Judo Landesverband Steiermark
 

 

Quicklinks

Site Map

Termine

ÖJV

 





 

 

 

 

 



Copyright © by
LV Steiermark

 

TL Abfrage Nächsten 5 Termine
So, 10.07.22 DAN Vorbereitung Teil 1 Union Graz
Do, 25.-28.08.22 Styria Trainingslager U14 bis U21 Weiz
Sa, 01.10.22 Österr.Meist. F/M Weiz
Sa, 02.10.22 Österr.Meist. Mixed Teams Weiz
Sa, 29.-30.10.22 Österr.Meist. Adaptive Judo
  Letzten 5 Termine
Sa, 04.-05.06.22 EJU A-Turnier U21 Graz / Sportpark
Sa, 14.-15.05.22 Int. Turnier Zeltweg Zeltweg
So, 24.04.22 Österr.Meist. U21 F/M Wien
Sa, 23.04.22 Österr.Meist. U16 F/M Wien
So, 03.04.22 Österr.Meist. U23 F/M Wattens / T

Judo LV Steiermark News Output
News NEWS-ARCHIV

Judo LV Stmk - Shortest
in aller Kürze

Donnerstag, 23.06.22
Sensationell: Nina Auer hat bei der U18-EM Bronze gewonnen!

Nina Auer (-40 kg/Creativ Graz), die in neun Tagen ihren 15. Geburtstag feiert, holte bei ihrer ersten Jugend-EM gleich Bronze und verlängerte ihren Erfolgsrun. Im fünften Turnier stand sie zum bereits fünften Mal auf dem Podium. Die einzige Niederlage kassierte das Judo-Talent gegen die spätere Siegerin Zilan Ertem, immerhin die Numer 3 der Weltrangliste. Nationalcoach Martin Grafl: "Man kann Nina nur zu ihrer Leistung gratulieren. Sie war sehr locker, hat sich in den Kämpfen richtig gut präsentiert. Einzig gegen Ertem hat man gesehen, dass ihr international noch ein bisschen die Erfahrung fehlt. Sie hat 3 Shidos kassiert und wurde disqualifiziert, dabei war sie definitiv die bessere Kämpferin." Sportdirektor Markus Moser ergänzte: "Sie hat noch genug Zeit, um auf internationaler Ebene ihren ersten Sieg zu feiern. Jugend-EM-Bronze mit 14 ist alles andere als alltäglich. Bravo, Nina!" Und Nina Auer: Ich freue mich riesig über die Medaille. Ich hatte heute ein sehr gutes Gefühl und freue mich, dass es so gut geklappt hast. Insgesamt sind 420 Teilnehmer*innen aus 40 Nationen dabei. Nina Auer ist die einzige Steirerin.

Notiz: Astrid Schütz; Foto: Judo Austria

 

Sonntag, 05.06.22
Veteranen EM: 1 x Silber und 2 x Bronze.
Nicht nur die steirischen Junioren, auch die Veteranen verzeichnen europäische Erfolge: Julian Rusu (Judo Askö Bit Bulls Kalsdorf) hat Silber gewonnen, Martin Pechtigam und Daniel Maß (beide Judo Union Eichfeld) haben jeweils Bronze bei der Veteranen EM in Heraklion (Griechenland) erreicht.


EM-Debütant Martin Pechtigam schlug in der Altersklasse 1 (30 – 34 Jahre) in der Kategorie bis 90 kg beim Auftaktkampf keinen Geringeren als Vize-Weltmeister Gunnar de Laet aus Belgien. ÖLV-Delegationsleiter Christian Hackl: "Mit ein bisschen mehr Routine wäre für Martin heute sogar noch mehr möglich gewesen. Der Ippon-Wurf gegen de Laet hatte es aber in sich – dazu kann man ihm nur gratulieren."

Notiz: Astrid Schütz; Foto: EJU

Samstag, 04.06.22
Bronze für Auer beim EC in Graz.

Just an seinem 19. Geburtstag erkämpfte sich Marcus Auer selbst ein "Geschenk": Er hat beim Europa Cup U21 in Graz Bronze gewonnen. Wir gratulieren!!
Auer, heuer schon zweifacher Europacup-Sieger und als Nummer drei gesetzt, schlug im Duell um Bronze Kenta Sekimoto (JPN) mit Ippon.
Béla Riesz: "Ein sensationeller Kampf von Marcus. Er war mit Sekimoto absolut auf Augenhöhe, hat letztlich verdient gewonnen. Eine taktische Meisterleistung." Der Grazer strahlte übers ganze Gesicht: "Ich bin richtig happy, war in vier von fünf Kämpfen richtig gut. Nur im Viertelfinale ist mir ein depperter Fehler passiert. Dieser dritte Platz ist für mich so viel wert wie die zwei Siege, weil das Turnier so stark besetzt war."

Notiz: Astrid Schütz; Foto: Judo Austria

Freitag, 03.06.22
Bronze für Katharina Tanzer.

Katharina Tanzer (-48/SU Noricum Leibnitz/ST/4) belegt beim Grand-Slam-Turnier in Tiflis (GEO) Rang drei und sammelt damit 500 Weltranglisten-Punkte. Die 26-Jährige, aktuell 24. im IJF-Ranking, setzte sich im Kampf um Bronze gegen die Niederländerin Amber Gersjes, ehemalige Junioren-Europa- und Weltmeisterin (2017), mit Ippon (durch Uchi-mata) nach mehr als 6 Minuten im Golden Score durch. Tanzer hatte sich im Viertelfinale Amanda Lima (BRA) mit Ippon geschlagen geben müssen. Bönisch: "Da wollte Kathi zu viel, hat zu viel Risiko genommen. Da hätte sie abwartender sein müssen." Gegen Afran Haknai (KSA) und Natasha Ferreira (BRA) gab es jeweils klare Ippon-Siege. Für die Steirerin ist es nach dem zweiten Rang von Baku im November 2021 die zweite Top-3-Platzierung auf der IJF-World-Tour. In Tiflis sind an diesem Wochenende insgesamt 287 Judoka aus 36 Nationen am Start.

Notiz: Astrid Schütz

Donnerstag, 02.06.22
Ehrenzeichen LAND STEIERMARK Auer/Tretnjak!

Eine Medaille der anderen Art haben 2 Judoka erhalten: Lisa Tretnjak (SU Noricum Leibnitz) hat bei der Sportlerehrung des Landes Steiermark das Sportehrenzeichen des Landes in Silber erhalten, und Marcus Auer (Judo Creativ Graz) in Gold. Insgesamt wurden 199 Leistungsmedaillen und Verdienstzeichen an die Sportler*innen verliehen.

Notiz: Astrid Schütz

Montag, 30.05.22
Teilnehmer-Rekord beim Junioren-Europacup in Graz, zuschauen möglich!

Am 4. und 5. Mai steht im Raiffeisen-Sportpark in Graz mit dem Junioren-Europacup wieder ein internationales Judo-Turnier auf österreichischem Boden – nach mehr als zweijähriger Pause – auf dem Programm. Die Zahl der Anmeldungen übertrifft selbst die kühnsten Erwartungen. Nicht weniger als 558 Judoka aus 38 Nationen werden erwartet. Die größten Delegationen stellen Deutschland (57 Aktive), Gastgeber Österreich (48), Italien und Georgien (je 40). Auch Judo-Großmacht Japan (15) ist vertreten. Zuschauen ist ohne Covid-Vorgaben möglich. Der Europacup findet jeweils von 9 bis 19 Uhr statt.

Notiz: Astrid Schütz; Foto: Judo Austria

Montag, 30.05.22
Nina Auer bei der U18 Europameisterschaft!

Der Österreichische Judoverband hat am 30.5.2022 insgesamt 12 AthletInnen für die U18-Europameisterschaft (23. bis 26. Juni, Kroatien) nominiert. Als einzige Steirerin in Porec mit dabei ist Nina Auer (-40 kg, Verein: Judo Creativ Graz).

Notiz: Astrid Schütz; Foto: Bartek Witkowski

Sonntag, 22.05.22
Fortbildungskurs für die steirischen Vereine.

60 Trainerinnen und Trainer nahmen in Mureck beim Fortbildungskurs für die Lizenzverlängerung für die Kyu-Prüfungsberechtigung und den ÜbungsleiterInnen teil. Inhalt der sieben stündigen Fortbildung war das umfangreiche Kyu-Programm. Es wurden alle Techniken mit den dazugehörigen Erklärungen und Ergänzungen vom Prüfungs- und Ausbildungsreferenten des Landesverbandes Karl Fratzl (6.DAN) mit seinem Uke Julius Resch (beide Askö Gleisdorf) auf der Matte gezeigt. Und auch für Übungen durch die Kursteilnehmer blieb noch ausreichend Zeit.

Notiz: Astrid Schütz; Foto: Stefan Röck

Sonntag, 22.05.22
Silber für Nina Auer beim European Cup in Polen.

Nina Auer (Judo Creativ Graz) holte durch den 2.Platz in Polen die vierte Medaille in Serie auf der U18-European-Tour. (3x Silber, 1x Bronze). 469 Judoka aus 21 Nationen waren am 20. und 21. Mai 2022 in Bielsko Biala in Polen für den Europeancup genannt. Die 14-jährige Nina Auer aus Seiersberg kämpfte in der Kategorie -40 kg und schaffte es auch beim 4. Europeancup ihrer Karriere nach vier Partien gegen Athletinnen aus der Ukraine, Serbien, Schweiz und Frankreich auf das Siegerpodest. Der letzte Kampf entschied über Silber oder Gold, die Französin Jehanne De Bouard und Nina hielten den Kampf lange ausgeglichen, es ging wieder einmal ins Golden Score, wo Nina nach weiteren 3:32 Minuten in einer Bodensituation durch eine Armhebeltechnik verlor. Der Wettkampf war für viele Judoka die letzte Möglichkeit das begehrte Ticket für eine Nominierung für die U18-EM in Porec zu erkämpfen, die bereits Ende Juni stattfindet. Nina Auer erfüllt alle Kriterien, aber die Entscheidung wird erst getroffen.

Notiz: Astrid Schütz; Foto: Bartek Witkowski

Sonntag, 15.05.22
Austrian Cup Zeltweg. 810 Judoka in Zeltweg auf der Matte!

Das größte Judo-Turnier Österreichs, der AUSTRIA CUP, hat am 14. und 15. Mai 2022 in Zeltweg stattgefunden. Insgesamt 810 Teilnehmer*innen aus 12 Nationen waren dabei. Am Samstag die U10, U12, U14, U16 Judoka, am Sonntag U18, U21 und die allgemeine Klasse. Das Niveau beim Turnier war durch die Teilnehmer*innen aus dem Ausland sehr hoch, Österreichs Top-Judoka nutzen die Veranstaltung als Training für weitere Wettkämpfe. Mit dabei waren neben zahlreichen Steirer*innen etwa auch Marlene Hunger (Verein Wimpassing), erstmals nach ihrer Verletzung. Nina Auer nutzte das Turnier als Vorbereitung für den European Cup nächstes Wochenende in Polen.

  • Sa. U10-U16 Übersicht/Ergebnisse >>>
  • Sa. U10-U16 Livestream >>>
  • So. U18-AK Übersicht/Ergebnisse >>>
  • So. U18-AK Livestream >>>

Notiz: Astrid Schütz

Dienstag, 17.05.22
Ruhe in Frieden.

Franz Mauerhofer, Gründungsmitglied des Judoclubs in Bad Radkersburg und langjähriger Obmann ist am 17. Mai im Alter von 80 Jahren verstorben. Herzliches Beileid.

 

Notiz: Astrid Schütz

Donnerstag, 12.05.22
Alles Gute zum 80. Geburtstag, Herbert Wiesner!

Herbert Wiesner ist eine steirische Judo-Legende und Ehrenmitglied des steirischen Judo-Verbandes. Er gründete 1960 den "Judoklub Union Sparkasse Leibnitz" und ist Träger des 8. DAN. ALLES GUTE zum 80. Geburtstag!

 

Notiz: Astrid Schütz

Sonntag, 24.04.22
ÖM U16 und U21 in Wien. 9 Meistertitel für die Steiermark!
Am 23. und 24. April haben in Wien die Österreichischen Meisterschaften für U16- und U21-Judoka stattgefunden.
Am Samstag mit 206 Startern, am Sonntag mit 168 Aktiven. Die Erfolgsbilanz für die Steiermark: 9 Meistertitel, 2 Vizemeister und 5 x Bronze.
U16-Meister:
Nina Auer, Martina Kogler, Matija Mijic, Marko Mijic und Hodzic Elmin
.

 

U21-Meister:
Nina Auer, Verena Hiden, Marcus Auer, Badrutin Dovtaev
.


mehr dazu >>>

Notiz: Astrid Schütz

Sonntag, 10.04.22
EUROPEAN CUP Juniors (U21): Gold für Marcus Auer.

Am 9. und 10. April 2022 hat in Lignano der EC Juniors (U21) stattgefunden. Marcus Auer (-60 kg, Creativ Graz) hat Gold gewonnen! Der Seiersberger war als Nr.1 gesetzt und holte sich nach einem Freilos im 2.Kampf nach nur 44 Sekunden einen Ipponsieg gegen Andreini P. (ITA). Im Semifinale hat er den Franzosen Korval M. besiegt, das Finale endete nach nur 20 Sekunden mit einem Ippon für einen Armhebel (Kansetsu waza) für Marcus. Das Coaching hat in Lignano der U21-Nationateamtrainer Felipe Kitadai übernommen.

Notiz: Astrid Schütz; Foto: EJU Soraya Luri Meret

Sonntag, 10.04.22
EUROPEAN CUP Cadets (U18): Silber für Nina Auer.

In Teplice (Tschechien) hat am 9. und 10. April der European Cup Cadets stattgefunden. Nina Auer (-40 kg, Creativ Graz) war mit dem Nationalteam U18, der Landestrainerin Kristian Vrsic und Nationalteam-Trainer Bernhard Weißsteiner vor Ort - und hat Silber gewonnen. Nina musste erst im Goldenscore eine Niederlage gegen die spätere Goldmedaillengewinnerin aus der Slowakei hinnehmen. Diese Silbermedaille ist für Nina die bereits dritte Medaille auf der European Cadetten Tour 2022.

Notiz: Astrid Schütz; Foto: EJU Miroslav Petrik

Sonntag, 03.04.22
ÖM U23 in Wattens. Gold für Hiden und Auer!
Auch der zweite Wettkampftag der ÖM U18/23 in Wattens bringt zwei Meistertitel für die Steiermark. So gewinnen Verena Hiden (Leibnitz) bis 57kg und Marcus Auer (Creativ Graz) bis 60kg alle ihre Kämpfe und damit den Österreichischen Meistertitel in der U23.
Nach dem gestrigen Silber erkämpft sich Samuel Lamm (Leibnitz) heute die Bronzemedaille bis 90kg.
Die beiden Grazer Mansur Abubakarov und Badrutin Dovtaev (Union Graz) werden Fünfte
.

Ergebnisse online >>>

Notiz: Walter Wiedner; Foto: Oliver Sellner

Samstag, 02.04.22
ÖM U18 in Wattens. Gold für Auer und Scharner!
Am ersten Wettkampftag der ÖM U18/23 in Wattens gibt es insgesamt 7 Medaillen in der Jugendklasse für die Steiermark. Nina Auer (Creativ Graz) in der Klasse bis 44kg und Oliver Scharner (Mürzzuschlag) in der Klasse über 90kg sind nicht zu schlagen und holen sich jeweils den Österr. Meistertitel U18.
Vizemeister werden Chiara Heiss (Leoben) bis 52kg und Samuel Lamm (Leibnitz) in der Klasse bis 90kg. Bronze erkämpfen sich Luisa Ertl (Grafendorf), Maya Gombocz (Leibnitz) sowie Said-Selim Dovtaev (Union Graz). Zwei fünfte Plätze für Haidar Salait (Zeltweg) und Rachim Bakuew (Union Graz)
.

Ergebnisse online >>>

Notiz: Walter Wiedner; Foto: Oliver Sellner

Sonntag, 20.03.22
Steir.Meisterschaft U21 in Köflach.

Klassensieger Frauen: Auer Nina (Creativ Graz), Heiss Chiara (Leoben), Peyrl Lena (Turnau), Bärnthaler Nina (Zeltweg).
Klassensieger Männer: Abubakarov Mansur (Union Graz), Dovtaev Said-Selim (Union Graz), 2x Islamhanov Junus (Union Graz), 2x Dovtaev Badrutin (alle Union Graz).
 
Sonntag, 20.03.22
Steir.Meisterschaft U18 in Köflach.

Klassensieger Frauen: Auer Nina (Creativ Graz), Hütter Hanna (Gleisdorf), Heiss Chiara (Leoben), Amagova Zarina (Zeltweg), Reichmann Amelie (Gleisdorf).
Klassensieger Männer: Makaev Hamzat (Creativ Graz), Salait Haidar (Zeltweg), Bakuew Rachim (Union Graz), Dovtaev Said-Selim (Union Graz), Falk Alexander (Hartberg), Scharner Oliver (Mürzzuschlag).
Sonntag, 20.03.22
Steir.Meisterschaft U16 in Köflach.

Klassensieger Frauen: Auer Nina (Creativ Graz), Seidl Larissa und Filzwieser Emma (beide Zeltweg).
Klassensieger Männer: Mijic Matija (Creativ Graz), Sulimanov Artur (Askö Graz), Wagner Jakob (Gleisdorf), Mijic Marko (Creativ Graz), Dießl Felipe (Leibnitz), Stojanovic Filip, Hodzic Elmin (beide Creativ Graz).

Samstag, 19.03.22
Judo Europacup U21: GOLD für Marcus Auer.

Marcus Auer (Judo Creativ Graz) hat beim EC U 21 im portugiesischen Coimbra Gold für fünf Siege in der Gewichtsklasse (60 kg ) gewonnen. Der Seiersberger startete in das sehr stark besetzte Turnier (391 Starter aus 21 Nationen von 3 Kontinenten) mit einem Freilos, er gewann gegen den Italiener Pietro Andreini und gegen Patino Martinez Jesus (ESP) jeweils mit Ippon. Danach im Viertelfinale gegen den frisch gebackenen französischen Juniorenmeister 2022 Korval Meane und schlussendlich gegen den Spanier Barroso Lopez Luis.

Notiz: Astrid Schütz; Foto: EJU, Photographer: João Gregório

Samstag, 19.03.22
Kampfrichterkurs in Maria Lankowitz.

Kampfrichter aus der Steiernark, Kärnten und dem Burgenland haben sich am 19. März 2022 in Maria Lankowitz zum Kampfrichterkurs getroffen. Thema war die Umsetzung der Regeländerung 2022. Daniel Heiss (Judo Leoben) stellte sich der Prüfungskommission und machte erfolgreich den Wiedereinstieg als Landeskampfrichter.

Notiz: Astrid Schütz; Foto: Walter Wiedner

Samstag, 12.03.22
Bronze für Nina Auer beim "European Cup U18" in Zagreb.

Nach Silber in Lignano heuer bereits die zweite Medaille für Nina Auer (Judo Creativ Graz).
675 Judoka aus 32 Ländern nahmen dieses Wochenende am wichtigen "European Cup U18" in Zagreb (CRO) teil – schließlich ging es darum, ein Qualifizierungsergebnis für die heurige EM- bzw. WM-Nominierung. Aus der Steiermark dabei waren drei Judoka, Nina Auer hat Bronze gewonnen. Sie kämpfte in der Klasse -40 kg, wo dieses Mal 11 Mädchen ausgelost waren. Nach einem Freilos verlor sie die 2. Runde gegen die spätere Silbermedaillengewinnerin aus der Türkei, Dogruyol Begumuaz, mit 3 Shidos. Gegen Kassandra Benedetti gewann sie ganz klar durch eine Festhalttechnik. Gegen Elif Toruk (Türkei) bekam Auer zuerst ein Waza-ari für Ko-uchi-gari, kämpfte sehr aktiv weiter und gewann am Ende mit Ippon, weil Toruk 3 Bestrafungen für Scheinangriffe bekam. Beim kleinen Finale um Bronze besiegte sie die Serbin Natalija Prolic vorzeitig mit Ippon durch Festhaltetechnik. Nina Auer: "Ich habe mich sehr über die Medaille gefreut und sehe es als großen Ansporn für weitere Turniere."

Notiz: Astrid Schütz; Foto: European Judo Union/Tino Maric

Samstag, 05.03.22
European Open Prag 3. Platz Kathi Tanzer.

Katharina Tanzer (Leibnitz) konnte bei den diesjährigen European Open in Prag den hervorragenden 3. Platz belegen. Sie besiegte am 5. März nach Freilos in Runde zwei A. Balabun (BUL), im Viertelfinale darauf S. Petito (ITA), scheiterte im Halbfinale an Martinez (ESP) und gewann dann gegen Vargas Ley(CHI).

Notiz: Astrid Schütz

Samstag, 19.02.22
1. Kader-Training mit der neuen Landestrainerin.

Die neue Landestrainerin Kristina Vršič war am 19. Februar zum ersten offiziellen Kader-Training in Graz. Unter strengsten Covid-Vorgaben und mit viel Power haben 65 Judoka gemeinsam trainiert.

Notiz: Astrid Schütz

Mittwoch, 16.02.22
Silber für Nina Auer beim European Cup für Cadetten.

Am 12. und 13. Februar hat in Lignano (ITA) der erste European Cup für Cadetten (U18-Judoka) des Jahres stattgefunden. 246 Judoka aus 12 Nationen waren am Start. Mit dabei auch zwei steirische Judoka. Nina Auer hat Silber gewonnen, Samuel Lamm wurde Vierter. Nina Auer besiegte in der 1. Runde die Französin Kassandra Benedetti mit Ippon und konnte in Runde 2 die Partie bis 4 Sekunden vor dem Ende gegen die Slovakin Patricia Tomankova offen halten (je 1 Shido für beide), ehe sie aus einer Unachtsamkeit heraus in einen Festhalter geriet, der den Kampf entschied. Das gibt am Ende den 2. Platz und die Silbermedaille für Nina und gute 60 Punkte für die Weltrangliste (WRL).

Notiz: Astrid Schütz