LV Steiermark Judo News

BSO Cristall Gala 2017

Ort: Wien, Studio 44 - Haus der Lotterien
Datum: Freitag, 10. November 2017

von Gudrun Lamm; Fotos: "BSO/RGE-Media" (c)

BSO Cristall Gala 2017
Manfred Hausberger wurde als "Top-Funktionär des Jahres 2017" mit dem 3. Platz geehrt.

Die österreichische Bundes-Sportorganisation ehrt alljährlich jene engagierten Menschen, die ihre Zeit und Kompetenz überwiegend ehrenamtlich in den Dienst des Sports stellen. Damit werden Persönlichkeiten und Institution aus unterschiedlichen Bereichen der Öffentlichkeit vorgestellt, die hinter den Kulissen einen wesentlichen Beitrag für die Sport in Österreich leisten.


In Anwesenheit von rund 400 Gästen aus Sport, Wirtschaft, Medien und Politik wurden in insgesamt 6 Kategorien die Ehrungen überreicht. Mit Stolz erfüllt es den Judo Landesverband Steiermark, dass Präsident Manfred Hausberger in der Kategorie "Top-Funktionär des Jahres 2017" mit dem 3. Platz geehrt wurde.

Top-Funktionär 2017
1. Platz: Hubert Lang (Leichtathletik)
2. Platz: Franz Heher (ASKÖ)
3. Platz: Manfred Hausberger (Judo)

Auch wenn vielen Verbandsmitgliedern und Wegbegleitern das jahrzehntelange Engagement im Judosport von Manfred Hausberger bekannt ist - die nachfolgende Zusammenfassung seiner Aktivitäten ist sehr beeindruckend.

BISHERIGE ARBEIT IM SPORT | FUNKTIONEN IM ÖSTERREICHISCHEN SPORT

Seit 1973 ist Manfred Hausberger Trainer des ASKÖ Judo Klub Pöls, einem Verein mit rund 50 aktiven Judomitgliedern. Aus diesem Verein ging mit Andreas Mitterfellner ein Weltklasse - Judoka hervor, der unter anderem bei Militär-Weltmeisterschaften 2x Gold, 2x Silber und 2x Bronze, bei Europameisterschaften 3x Bronze und 8x den Staatsmeistertitel erkämpfen konnte. Der Verein richtet auch seit 20 Jahren jährlich ein großes Internationales Nachwuchsturnier aus, an dem rund 800 Judoka teilnehmen.

In seiner Eigenschaft als Präsident des Judo-Landesverbandes Steiermark erklärte er sich bereit, das internationale Juniorenturnier, den Vorläufer des jetzigen European Junior Cup, das der ÖJV aus Kostengründen nicht mehr ausrichten wollte, in der Steiermark mit dem Verein Sportunion Leibnitz auszutragen. Dieses Turnier ist jetzt das größte Junioren-Weltranglisten-Event weltweit mit über 500 Teilnehmern aus 45 Nationen. Ein weiters innovatives Leistungssportprojekt wurde heuer in die Wege geleitet. Eine Trainingskooperation zwischen Judo Steiermark und dem Kosovo. Kosovo ist im Judo eine Weltmacht, der Star Majlinda Kelmendi krönte sich 2016 zur Olympiasiegerin, ist zweifache Welt- und dreifache Europameisterin. Ihr Trainer Driton Kuka berät die steirischen Judoka und ihre Trainer, er kommt mit dem Nationalteam des Kosovo regelmäßig zu Kadertrainings in die Steiermark und der Steirische Kader kann jederzeit im Kosovo mittrainieren. Dadurch sollten die Steirischen Judoka wieder zur internationalen Klasse aufsteigen.
In seinen 35 Jahren als Kampfrichter war Manfred Hausberger vorbildlich. Er erreichte die höchste Kampfrichter-Stufe, wurde zu allen Topevents eingeladen.
Als ÖJV-Vizepräsident kümmert er sich vorrangig um die Leistungssport-Agenden der Männer, war Ausbildungsleiter im Bundessport-Leistungszentrum Südstadt und Kontaktmann für das HSZ und die HLSZ im Österreichischen Bundesheer.

GRÜNDE FÜR DIE NOMINIERUNG ZUM FUNKTIONÄR DES JAHRES 2017.

Manfred Hausberger ist in vielen Funktionen für den Judosport tätig.

  • Verein ASKÖ Pöls: seit 1968 Mitglied, seit 1976 im Vorstand, seit 1988 Obmann.
  • Judo-Landesverband Steiermark: Seit 1989 im Vorstand, seit 1997 Präsident.
  • Österreichischer Judoverband: seit 1995 Vorstand, seit 2005 Vizepräsident.
  • Kampfrichter: seit 1982 Landeskampfrichter, seit 1987 Bundeskampfrichter, seit 1990 IJF-B-Kampfrichter, seit 1998 IJF-A-Kampfrichter.

Manfred Hausberger beschließt 2017 seine internationale Kampfrichterkarriere, in der er zu 5 Junioren-Weltmeisterschaften, 3 Universiaden, 5 Militär-Weltspielen, 9 Militär-Weltmeisterschaften, 18 Europameisterschaften Allgemeine Klasse, 10 Team-Europameisterschaften, 3 U23 Europameisterschaften, 6 Junioren-Europameisterschaften, 12 Golden League Finali und 65 sonstigen internationalen Turnieren nominiert wurde. Insgesamt kam er auf rund 1.350 Einsätze und hat dabei zirka 48.000 Kämpfe geleitet.

Herzliche Gratulation zur großartigen Auszeichnung und Danke für die unermüdliche Arbeit rund um den Judosport in der Steiermark sowie in Österreich!

 


LINKS:

  • BSO Bundessportorganisation >>>
  • Bericht BSO Cristall Gala 2017 >>>
  • Fotos der BSO Cristall Gala 2017 Copyright „BSO/RGE-Media“ >>>